Robotik (2/3)

Der Industrieroboter zum Prototyping

 

Der uArm eignet sich besonders gut dazu Arbeitsabläufe zu simulieren und ein grundlegendes Verständnis für die Funktionsweise und Logik von Maschinen zu entwickeln. Die großen Brüder des uArms helfen unter anderem bei Montagearbeiten oder automatisieren Produktionsprozesse.

Der uArm kann neben dem Greifer und einem Saugnapf mit allerlei Aufsätzen bestückt werden und so eine große Bandbreite von Aufgaben übernehmen. Zusätzlich lässt er sich mit einem Laser zum gravieren bestücken, einem 3D-Druckmodul, welches den Arm in einen 3D-Drucker verwandelt und mit diversen Sensoren des GROVE-Systems wie Farb- und Bewegungssensoren ausstatten.
Alle Abläufe und die dazugehörigen Werkzeuge lassen sich über eine visuelle Programmiersprache namens „Blockly“ einfach und intuitiv steuern.

 

Nächstes Modul „Bedienung/Programmierung mit Blockly“